Kintsugi

Author
Stefano Carnazzi
434 words, 7K views, 13 comments

Image of the WeekKintsugi
--von Stefano Carnazzi

Wenn eine Schale, eine Teekanne oder eine kostbare Vase herunterfällt und in tausend Stücke zerbricht, werfen wir sie wütend und mit Bedauern weg. Es gibt jedoch eine Alternative, eine japanische Praxis, bei der die Bruchstellen hervorgehoben und aufgewertet werden, wodurch das zerbrochene Objekt an Wert gewinnt. Sie heißt kintsugi (金継ぎ) oder kintsukuroi (金繕い), wörtlich golden ("kin") und Reparatur ("tsugi").

Bei dieser traditionellen japanischen Kunst wird ein Edelmetall - flüssiges Gold, flüssiges Silber oder mit Goldpulver bestäubter Lack - verwendet, um die Teile eines zerbrochenen Töpferstücks zusammenzufügen und gleichzeitig die Bruchstellen hervorzuheben. Die Technik besteht darin, die Fragmente zu verbinden und ihnen ein neues, raffinierteres Aussehen zu verleihen. Jedes reparierte Stück ist ein Unikat, da Keramik zufällig zerbricht und sich unregelmäßige Muster bilden, die durch die Verwendung von Metallen hervorgehoben werden.

Mit dieser Technik ist es möglich, echte und immer andere Kunstwerke zu kreieren, jedes mit seiner eigenen Geschichte und Schönheit, dank der einzigartigen Risse, die entstehen, wenn das Objekt bricht, als wären es Wunden, die bei jedem von uns andere Spuren hinterlassen. ...
Auch heute noch kann es bis zu einem Monat dauern, die größten und raffiniertesten Keramikstücke mit der Kintsugi-Technik zu reparieren, wenn man die verschiedenen Schritte und die erforderliche Trocknungszeit bedenkt.

Die Kintsugi-Technik legt viele Dinge nahe. Wir sollten zerbrochene Gegenstände nicht wegwerfen. Wenn ein Gegenstand kaputt geht, bedeutet das nicht, dass er nicht mehr nützlich ist. Seine Brüche können wertvoll werden. Wir sollten versuchen, Dinge zu reparieren, weil wir dadurch manchmal wertvollere Gegenstände erhalten.

Das ist die Essenz der Resilienz. Jeder von uns kann nach einem Weg suchen, traumatische Ereignisse auf positive Weise zu bewältigen, aus negativen Erfahrungen zu lernen, das Beste daraus zu machen und sich davon zu überzeugen, dass genau diese Erfahrungen jeden Menschen einzigartig und wertvoll machen.

____________________________

Kernfragen zum Nachdenken: Was bedeutet Kintsugi für Sie? Können Sie eine persönliche Geschichte erzählen, in der Sie die Schönheit in der Narbe einer geheilten negativen Erfahrung gesehen haben? Was hilft Ihnen, die Narben Ihres Lebens nicht als Störung seiner Schönheit, sondern als integralen Bestandteil zu sehen?






 

Originally excerpted from here.


Add Your Reflection

13 Past Reflections