Agent Of Illumination

Author
Elizabeth Gilbert
763 words, 16K views, 17 comments

Image of the WeekAgent der Erleuchtung
--von Elizabeth Gilbert

Vor einigen Jahren saß ich während der Hauptverkehrszeit in einem Linienbus in New York City. Der Verkehr stockte. Der Bus war voll von kalten, müden Menschen, die zutiefst genervt waren, voneinander und von der Welt an sich. Zwei Männer schimpften über einen Schubser, der vielleicht absichtlich war, vielleicht auch nicht. Eine schwangere Frau stieg ein, und niemand bot ihr einen Sitzplatz an. Wut lag in der Luft; hier würde es keine Gnade geben.

Doch als der Bus sich der Seventh Avenue näherte, meldete sich der Fahrer über die Lautsprecheranlage. Leute", sagte er, "ich weiß, dass Sie einen harten Tag hinter sich haben und frustriert sind. Ich kann nichts gegen das Wetter oder den Verkehr tun, aber ich kann Folgendes tun. Wenn ein jeder von euch aus dem Bus aussteigt, werde ich euch die Hand reichen. Wenn ihr vorbeigeht, legt eure Sorgen in meine Handfläche, okay? Nehmt eure Probleme heute Abend nicht mit nach Hause zu euren Familien, sondern lasst sie bei mir. Meine Route führt direkt am Hudson River vorbei, und wenn ich später dorthin fahre, werde ich das Fenster öffnen und eure Sorgen ins Wasser werfen.'

Es war, als hätte sich ein Zauber gelöst. Alle brachen in Gelächter aus. Die Gesichter strahlten vor überraschter Freude. Menschen, die in der letzten Stunde so getan hatten, als würden sie die Existenz des anderen nicht bemerken, grinsten sich plötzlich an und fragten sich: "Meint der Typ das ernst?

An der nächsten Haltestelle streckte der Fahrer, wie versprochen, seine Hand aus, die Handfläche nach oben, und wartete. Einer nach dem anderen legten alle aussteigenden Pendler ihre Hand genau über seine und mimten die Geste, etwas in seine Handfläche zu werfen. Manche lachten dabei, manche weinten, aber alle taten es. Auch an der nächsten Haltestelle wiederholte der Fahrer dieses schöne Ritual. Und bei der nächsten. Die ganze Strecke bis zum Fluss.

Wir leben in einer harten Welt, meine Freunde. Manchmal ist es besonders schwierig, ein Mensch zu sein. Manchmal hat man einen schlechten Tag. Manchmal hat man einen schlechten Tag, der mehrere Jahre andauert. Man kämpft und scheitert. Man verliert Arbeit, Geld, Freunde, Glauben und Liebe. Man wird Zeuge von schrecklichen Ereignissen in den Nachrichten, und man wird ängstlich und zieht sich zurück. Es gibt Zeiten, in denen alles in Dunkelheit gehüllt zu sein scheint. Sie sehnen sich nach dem Licht, wissen aber nicht, wo Sie es finden können.

Was aber, wenn Sie das Licht sind? Was ist, wenn Sie genau derjenige sind, der eine dunkle Situation erhellt, die danach verlangt? Das hat mich dieser Busfahrer gelehrt, dass jeder in jedem Moment das Licht sein kann. Dieser Mann war kein großer Machtmensch. Er war kein spiritueller Führer. Er war kein mediengewandter Einflussnehmer. Er war ein Busfahrer, einer der unsichtbarsten Arbeiter der Gesellschaft. Aber er besaß echte Macht, und er hat sie wunderbar zu unserem Nutzen eingesetzt.

Wenn sich das Leben besonders düster anfühlt oder wenn ich mich angesichts der Probleme in der Welt besonders machtlos fühle, denke ich an diesen Mann und frage mich: Was kann ich jetzt tun, um das Licht zu sein? Natürlich kann ich persönlich nicht alle Kriege beenden, die globale Erwärmung lösen oder lästige Menschen in ganz andere Wesen verwandeln. Ich kann definitiv nicht den Verkehr kontrollieren. Aber ich habe einen gewissen Einfluss auf jeden, der mir begegnet, auch wenn wir nie miteinander sprechen oder den Namen des anderen erfahren.

Ganz gleich, wer Sie sind, wo Sie sich befinden oder wie banal oder schwierig Ihre Situation auch erscheinen mag, ich glaube, dass Sie Ihre Welt erhellen können. In der Tat glaube ich, dass dies der einzige Weg ist, wie die Welt jemals erleuchtet werden kann, ein heller Akt der Güte nach dem anderen, den ganzen Weg bis zum Fluss.

_______________________________________

Elizabeth Gilbert ist eine amerikanische Autorin, die vor allem für ihre Memoiren Eat, Pray, Love bekannt ist.















 

Elizabeth Gilbert is an American author best known for her memoir Eat, Pray, Love.


Add Your Reflection

17 Past Reflections